Caldari Schiffe

Aus Evepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einige Caldari Schiffe.JPG

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Einleitung

──► Allgemeine Beschreibung der Caldari Schiffe Siehe hier

[Bearbeiten] Schiffe

[Bearbeiten] Shuttle

Shuttle
Shuttlecaldari.jpg Gehören zu den schnellsten und wendigsten Schiffe im gesamten EVE-Universum. Für Kurier Missionen oder zum Transportieren von Kleinteilen (z.B. Skills oder Blueprints) bis zu max. 10m3 geeignet. Da Shuttles keine Slots besitzen, lassen sich keine Module anbringen somit ist ein Shuttle ist immer unbewaffnet. Aber durch den geringen Signaturradius sind sie für feinliche Schiffe schwer zu verfolgen und auch Aufschaltung.

[Bearbeiten] Anfänger Schiff

Ibis
Ibis1.jpg Die Anfänger Schiffe / Rookie Schiffe sind die Schiffe, mit denen jeder Spieler anfängt. Diese Schiffe bekommt man auch kostenlos mit einer Basic-Ausrüstung, wenn man abgeschossen wird und an der nächsten Station andockt.



[Bearbeiten] Fregattenklasse

In der Fregattenklasse werden alle Schiffe eingestuft, die auf den Skill der Fregatte beruhen. Sie sind, mal vom Shuttle und vom POD abgesehen, die kleinsten Schiffe die man in EVE fliegen kann.

[Bearbeiten] Fregatten

Bantam Condor Griffin Heron Kestrel Merlin
Bantamtrinity.jpg Condortrinity.jpg Griffin.jpg Fregatten benötigen die wenigsten Skills und sind günstig in der Anschaffung. Die meisten Tech 1 Fregatten haben eine zugewiesene Rolle die sie zumeist perfekt ausfüllen. Heron.jpg Kestrel.jpg Merlin.jpg

[Bearbeiten] Angriffsschiffe

Harby Hawk
Harpy.jpg Wo bei den Interceptors der Unterschied zu T1 primär in sehr hoher Geschwindigkeit liegt, sind Assault Frigates wesentlich besser im Einstecken und Austeilen von Schaden. Dazu tragen zum Einen eine Steigerung von Schild und/oder Panzerung bei und zum Anderen die sehr hohen Resistenzen, die sie im Vergleich zu ihren T1-Gegenstücken besitzen. Dadurch eignen sich Angriffsschiffe im PvE für höherstufige Missionen und im PvP als Tacklerabwehr. Hawk.jpg

[Bearbeiten] Abfangjäger

Crow Raptor
Crow.jpg Wo bei den Assault Frigates der Unterschied zu T1 primär bei vergleichsweise starker Panzerung/Schild und vor allem sehr hoher Resistenzen liegt, liegt die Stärke und der Schutz von Interceptors vor allem in ihrer extrem hohen Gechwindigkeit. Aufgrund ihrer Schnelligkeit und Wendigkeit werden die Interceptoren daher primär als sogenannte Tackler im PVP (Player vs. Player) eingesetzt. Sie haben die Aufgabe gegnerische Schiffe mit einem Stasis Webifier und einem Warp Disruptor bzw. Warp Scrambler festzuhalten, damit die gegnerischen Schiffe nicht mehr flüchten können. Um ihre Aufgabe bestmöglich erfüllen zu können, erhält der Interceptor mit jedem Skillllevel einen Bonus zur Verringerung seiner eigenen Signatur. Für PvE sind Interceptors nur bedingt geeignet. Raptor.jpg

[Bearbeiten] Covert Ops

Buzzard Manticore
Buzzard.jpg Hauptaufgabe einer Covert Ops-Fregatte ist das unentdeckte "Scouten" eines Systems und das Aufspüren anderer Schiffe mithilfe von Scanning Probes. Teilweise werden Covert Ops-Schiffe auch zum Bewegen von wertvollen Modulen verwendet. Diese Fregatten können als einzige Covert Ops-Tarnvorrichtungen verwenden, welche das Bewegen mit voller Geschwindigkeit und sogar das Warpen mit aktivierter Tarnung erlauben. Stealth Bomber sind mächtige Fregatten, welche die normalerweise für Schlachtschiffe konzipierten Cruise Missile-Launcher tragen können. In Verbindung mit einem Tarnschild ergeben sie eine tödliche und unvermutet auftauchende Bedrohung. Manticore.jpg

[Bearbeiten] Electronische Angriffsfregatte

Kitsune
Kitsune.jpg Electronic Attack Ships sind Tech 2 Fregatten, die in Flotten oder auch in Solo Einsätzen genutzt werden können. Die Kitsune ist einer der wenigen Schiffe die - in den Händen eines erfahrenen Piloten - auch Abfangjägern mehr als gefährlich werden kann.



[Bearbeiten] Zerstörerklasse

Schiffe der Zerstörerklasse fühlen die Lücke zwischen den Fregatten und Kreuzer. Sie stechen vorallem wegen ihrer hohen Anzahl von High-Slots heraus. Schiffe der Zerstörerklasse gibt es in zwei Versionen: Einmal die Tech 1 Version, die sogenannten Destroyer und auch als Tech 2 Unterbrecher.

[Bearbeiten] Zerstörer

Cormorant
Cormorant.jpg Destroyer stehen, von ihren Werten her, zwischen Fregatten und Cruisern. Im Grunde sind sie leicht vergrößerte Fregatten mit vielen Highlots und Turretpoints. Sie besitzen meist noch einen Rollenbonus, der es erlaubt aus größerer Entfernung Ziele zu bekämpfen.

[Bearbeiten] Unterbrecher

Flycatcher
Flycatcher.jpg Die Interdictoren sind die Tech 2 Variante der Destroyer. Sie werden im 0.0 genutzt, um feindlichen Flotten am warpen zuhindern. Dies Erfolgt durch das sogenannte Bubblen, was einen erfahren Piloten braucht.



[Bearbeiten] Kreuzerklasse

In der Kreuzerklasse sind alle Schiffe zusammengefasst die auf dem Design der Kreuzers beruhen.

[Bearbeiten] Kreuzer

Blackbird Caracal Moa Osprey
Blackbird2trinity.jpg Caracal.jpg Die Hauptaufgabe von Cruisern ist es die Lücke zwischen Battleships und Frigates zu schließen.

Sie können als effiziente Frigate-Killer eingesetzt werden, aber auch als Tackler gegen Battleships, wobei sie diesen länger standhalten können als Frigates, in kleineren Gruppen ist es meistens auch möglich ein Battleship niederzuringen, oder zumindest solange zu beschäftigen, bis Verstärkung eintrifft. Die meisten Cruiser haben eine zugewiesene Rolle die sie zumeist perfekt ausfüllen. So z.B. ist eine Blackbird ein optimaler EWar-Cruiser. Die Osprey und die Scythe dagegen sind ideal für das Abbauen von Asteroids um Erz zu gewinnen.

Moa.jpg Osprey.jpg

[Bearbeiten] Logistics

Basilisk
Basilisk.jpg Logistic Cruiser gehören auch zur Tech 2 Stufe der Cruiser, sie sind dafür konzipiert andere Schiffe im Kampf indirekt zu unterstützen. Das kann sich im Transfer von Energie oder Schild äußern, im Reparieren eines anderen Schiffes oder im Unterstützen des Trackings stattfinden. Logistic Cruiser haben kaum eigene Offensivkapazitäten, da sie andere Schiffe hauptsächlich unterstützen. Selbst haben sie durch ihre verstärkten Schilde relativ ansehnliche Defensivkapazitäten (die allerdings dem Beschuss durch ein Battleship nicht lange standhalten) und eine gute Geschwindigkeit, allerdings werden sie meist im Kampf gegen NPCs als Verstärkung der Damage Dealer genutzt und sind in PvP Aktionen nur sehr selten. Als alternative Nutzung gilt der Einbau von Warp Scramblern und somit die Verwendung als Tackling-Cruiser.

[Bearbeiten] Aufklärungsschiffe

Falcon Rook
Falcon.jpg Die Aufklärungsschiffe, oder auch Recon Schiffe genannt, sind hauptsächlich für Aufklärungsaktionen gedacht. Sie haben sehr gute Electronic Warfare Fähigkeiten und können sich entweder Tarnen oder in der anderen Version gut mitkämpfen. Rook.jpg

[Bearbeiten] Schwere Angriffsschiffe

Cerberus Eagle
Cerberus.jpg Schwere Angriffsschiffe - auch Heavy Assault Ships, Heavy Assault Cruiser, oder HAC, genannt - sind die T2-Weiterentwicklungen der Cruiser. HACs verfügen gegenüber ihren kleinen T1-Abbildern über eine erheblich gesteigerte Resistenzen, was sie in die Lage versetzt, eine Menge Schaden einfach zu absorbieren. Weiterhin verfügen sie in allen Bereichen gegenüber normalen Cruisern eine Steigerung, was sie auch dadurch kampfstärker macht. HACs sind aufgrund ihrer hohen Widerstandskraft sehr beliebt bei sogenannten Missionrunnern. HACs haben in der Regel weiterhin die Capacitor-Kapazität eines Cruisers, was sie recht empfindlich für Neutralizer und Nosferatus macht. Eagle.jpg

[Bearbeiten] Schwerer Unterbrecher

Onyx
Onyx.jpg Schwerer Unterbecher, auch Heavy Interdictors genannt, sind Kreuzer (Cruiser) Equivalente der auf den Zerstörer (Destroyer) basierenden Interdictioren, welche bereichsweise Warp Unterbrechung mit Tank Eigenschaften von Heavy Assault Ships kombinieren. Anstatt Warp Unterbrechungssonden (Warp Disruption Probes) zu benutzen, benutzen die Heavy Interdictors ein Modul, genannt Warp Disruption Field Generator.

[Bearbeiten] Strategic Cruiser

Tengu
Tengu.jpg Die Tech 3 schiffe bestehen nicht wie bisher üblich nur aus der grundlegenden Hülle, sondern zusätzlich aus 5 Subsystemen. Für diese Subsysteme gibt es je Subsystem 4 unterschiedliche Module. Jedes Modul weist dabei andere Fähigkeiten und Boni auf, sodass die neuen Schiffe dieser Klasse verschiedene Aufgaben übernehmen können



[Bearbeiten] Schlachtkreuzerklasse

Schiffe der Schlachtkreuzerklasse stehen mit ihren techinschen Daten zwischen Kreuzern und Schlactschiffen. Sie sind aber im vergleich zu den Schiffen der Zerstörerklasse wesentlich flexibler, so nehmen sie einen wichtigen Teil innerhalb von EVE ein.

[Bearbeiten] Battlecruiser

Drake Ferox
Drake.jpg Schlachtkreuer, auch Battlecrusier genannt, sind mächtige Kampfkreuzer, halb Kreuzer halb Schlachtschiffe. Sie werden sehr gerne eingesetzt, weil sie nicht so teuer wie Battleship/Schlachtschiffe sind, aber trotzdem sehr gute Angriffsschiffe darstellen. Ferox.jpg

[Bearbeiten] Kommando Schiffe

Nighthawk Vulture
Nighthawk.jpg Die Kommando Schiffe sind die Tech 2 Variante der Battlecruiser. Sie sind sehr stark und darauf ausgelegt jeweils durch den einsatz von Warfare Link Modulen weitere Schiffe zu unterstützen. Vulture.jpg



[Bearbeiten] Schlachtschiffklasse

Schiffe der Schlachtschiffklasse gehören zu den größten Schiffen, neben den Frachter, die man im High Sec fliegen kann.

[Bearbeiten] Schlachtschiffe

Rokh Raven Scorpion
Rokh.jpg Raven.jpg Schlachtschiffe, auch Battleships (BS) genannt, sind das Rückgrat jeder Flotte. Sie waren einmal die grössten Schiffe die es in EVE gab, bis zur Einführung der Capital Ships. Auch jetzt noch sind es die grössten Kampfschiffe, die man im Empire fliegen kann. Die Capital Ships abgesehen vom Freighter (Carrier, Mothership, Dreadnought und Titan) können bis zu 0.4 System Security Level eingesetzt werden. Freighter kann man im ganzen Empire bewundern. Scorpion.jpg

[Bearbeiten] Marauder

Golem
Golem.jpg Marauder sind auf Vielseitigkeit und längere Einsätze in feindlichem Gebiet getrimmt. Sie repräsentieren die neueste Kriegstechnologie und sind sehr effektiv bei der Unterdrückung von feindlicher Unterstützung, sowie beim Bergen von Schiffswracks, aber auch gleichzeitig sehr anfällig für Sensorstörungen. Dennoch sind diese dickhäutigen Monster mit ihrer hohen Feuerkraft perfekt für lange Aufenthalte hinter den feindlichen Linien geeignet..

[Bearbeiten] Black Ops

Widow
Widow.jpg Black Ops-Schlachtschiffe wurden für die Infiltration und die Spionage hinter feindlichen Linien entworfen. Durch die Verwendung von Kurzstrecken-Sprungantrieben und einem Portal-Generator sind sie in der Lage, eine besondere Art von Portal zu erschaffen, das nur von Covert Ops-Schiffen benutzt werden kann. Das ermöglicht diesen Schiffen, für Spionage- und Aufklärungszwecke, heimlich in feindliches Gebiet einzudringen. Für derartige Geheimaktionen gibt es keine besseren Schiffe.



[Bearbeiten] Dreadnoughts

Phoenix
Phoenix.jpg Die Dreadnought gehört der Capital Schiffsklasse an und ist für den Angriff auf eine feindliche POS (Kurzform für Player Owned Structure) konzipiert. Für den Angriff auf eine solche Einrichtung kann der Pilot die Dreadnought in den Siege Mode versetzen. Während des Siege Modus erhöht sich die Feuerkraft und die Leistung der Armor Repairer bzw. Shield Booster. Ferner ist die Dreadnought während des Siege Modus gegen ElectronicWarfare Maßnahmen immun.



[Bearbeiten] Trägerschiffe / Superträgerschiffe + Fighters

Die Carrier gehören zu den Capital Ships, das sind die grössten Schiffe, die es zur Zeit gibt. Der Carrier kann keine Waffenmodule montieren. Zur Verteidigung verfügt er, als einziges Schiff neben dem Mothership, über die Möglichkeit Fighter einzusetzen. Zusätzlich verfügt der Carrier über einen Corphangar und einem Schiffshangar für den Transport anderer Schiffe. Der Schiff- und Corphangar hat die Besonderheit (im Gegensatz zum normalen Laderaum eines Schiffes), dass andere Spieler im All auf den Hangar im Carrier zugreifen können.

Durch die Boni, die der Carrier mit sich bringt, eignet er sich besonders gut für den Support der eigengen Flotte. Er kann, wie die Battlecruiser und Command Ships auch, so genannte Gang-Assist-Module installieren. Die Gang-Assist-Module geben innerhalb der Gang einen zusätzlichen Bonus auf die Schiffssysteme. Der Bonus richtet sich dabei nach dem installierten Gang-Assist-Modul.

Aufgrund seiner Größe kann der Carrier jedoch keine Jumpgates nutzen. Er hat statt dessen ein Jump Drive eingebaut. Um mit dem Jump Drive in ein anderes System springen zu können, muss ein anderes Gangmitglied in dem Zielsystem ein Cynosural Feld aufbauen. Das Aufbauen eines Cynosural Feld und der Sprung mit dem Jump Drive verbraucht Treibstoff, den das Schiff in seinem Laderaum mitführen muss.

Wyvern Chimera Dragonfly
Wyvern.jpg Chimera.jpg Dragonfly.jpg



[Bearbeiten] Titan

Leviathan
Leviathan.jpg Titanen sind die grössten Schiffe, die es in EVE zur Zeit gibt. Sie gehören zu den Capital Ships und können sich nur im 0.0 fortbewegen. Titanen sind wie die meisten anderen Capital Ships zu gross, um ein Jumpgate zu benutzen.



[Bearbeiten] Frachterklasse

Schiffe der Frachterklasse sind die derzeit größten Transportschiffe im EVE Universum und lassen von ihrer Größe der Klasse der Capital Ships zuordnen. Nicht destotrotz sie auch Jumpgates nutzen.

[Bearbeiten] Frachter

Charon
Charon.jpg Frachter, auch Freighters genannt, sind die derzeit größten Transportschiffe im EVE Universum. Sie zeichnen sich durch einen riesigen Laderaum (über 700.000 m³) aus, welcher sich hervorragend dazu eignet, große Mengen an Mineralien oder sogar ganze Battleship-Flotten zu transportieren. Als Nachteil hierzu sind sie natürlich sehr träge und langsam und besitzen zudem keinerlei Modul Slots, so dass sie sich auch nicht fitten lassen. Wenn Ihr am transportieren seid , nehmt euch Zeit und ne Nebenbeschäftigung mit .

[Bearbeiten] Sprung-Frachter

Rhea
Rhea.png Sprungfrachter, auch Jump-Freighters genannt, besitzen einen kleineren Laderaum als die normalen Frachter. Dafür haben sie einen eigenen Sprungantrieb, was es erlaubt ohne Nutzung von Jumpgates Systeme zu betreten.



[Bearbeiten] Transportschiffsklasse

Schiffe der Transportschiffsklasse sind für den Transport von Gütern gedacht, sie können auch als Hauler eingesetzt werden.

[Bearbeiten] Industrial-Schiffe

Badger Badger Mk II
Badger.jpg Industrial-Schiffe, auch Industrial Ships genannt, sind hauptsächlich dazu gedacht Waren, Minerals und Module von einem Ort zu einem anderen zu transportieren, sie sind langsam und nur leicht gepanzert, verfügen aber über ein mehrfaches an Frachtraum gegenüber anderen Schiffen der durch Cargo Extender auf kosten der Geschwindigkeit leicht erweitert werden kann. Badger Mk II.jpg

[Bearbeiten] Transportschiffe

Bustard Crane
Bustard.jpg Eine Klasse weiterer fortgeschrittener Transportschiffe auf dem Technologielevel 2. Diese Schiffe sind die großen Brüder der Industrial Ships. Sie haben meist wesentlich bessere Resistenzen und können dadurch wesentlich besser im Low Sec fliegen. Crane.jpg



[Bearbeiten] Fraktion Schiffe

Die Fraktionschiffe der Caldari befinden sich von ihren technischen Daten jeweils zwischen ihrem Tech 1 und Tech 2 Gegenstück. Sie haben meist eine stärkeren Shield und Energiespeicher. Sie sind jeweils in ausgewählten Caldari NPC LP-Shops zufinden oder über Veträge zubekommen.

Hookbill Caracal Navy Issue Osprey Navy Issue Raven Navy Issue Scorpion Navy Issue
Hookbill.png Caracal Navy Issue.jpg Osprey Navy Issue.jpg RavenNavy.jpg

[Bearbeiten] Unikate und Sammlerschiffe

Diese Schiffe gab CCP an die Gewinner der Alliance Tournaments oder Championship Competition aus.

Raven State Issue
RavenState.jpg


[Bearbeiten] Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge